Home / Mobilfunk / Prepaid / Prepaid Tarif oder Laufzeitvertrag: welchen soll man nehmen?

Prepaid Tarif oder Laufzeitvertrag: welchen soll man nehmen?

Im Hinblick auf die Tarife unterscheidet man im Mobilfunk häufig zwischen Prepaid- und Postpaid-Tarifen. Letztere kann man auch als Laufzeit-Tarife beschreiben, denn ihre Mindestlaufzeit ist im entsprechenden Tarifvertrag festgelegt. Bei Prepaid-Tarifen können Sie die Laufzeit oft selbst bestimmen. Das resultiert auch aus der Tatsache, dass Sie ihr Guthaben flexibel und fast ohne zeitliche Bindung einsetzen können wie Sie wollen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Mobilfunk-Modelle auf.

Prepaid Tarife – ideal für Gelegenheitsnutzer mit Endgerät

Prepaid oder PostpaidPrepaid SIM-Karten gibt es unter anderem bei den großen Netzbetreibern (außer Telekom) und bei vielen Mobilfunkdiscountern. Sie zeichnen sich durch einen günstigen Anschaffungspreis aus, der bei sogenannten Freikarten auch entfallen kann. Oft bringen sie sogar ein Startguthaben mit. Und dieses Guthaben im Allgemeinen stellt schon einen der Hauptunterschiede zu Postpaid SIM-Karten dar.

Beim Prepaid Modell lädt der Kunde flexibel und nach Bedarf sein Guthabenkonto auf. Dafür gibt es verschiedene Wege, die wir ebenfalls in entsprechenden Ratgebern beschreiben. Ist das Guthaben dann aufgestockt, kann der Nutzer telefonieren und SMS verschicken. Zudem ist die Daten-Nutzung möglich; bei Prepaid Tarifen ohne Optionen kann diese aber sehr teuer werden.

Optionen sind Pakete mit Frei-Einheiten oder anderen Leistungen, die man sowohl bei Prepaid- als auch bei Postpaid-Tarifen hinzu buchen kann. Je nach Anbieter erhält man, so man genügend Guthaben für die Buchung der Option hat, Frei-Minuten, Frei-SMS und Highspeed-Volumina zum Festpreis. Im Vergleich zur Einzelabrechnung sind Optionen viel günstiger und bilden das Bindeglied zwischen Prepaid und Postpaid.

Wollen Sie erfahren, wie man das Guthaben aufladen kann? Dann lesen Sie folgenden Artikel:
Prepaid Guthaben aufladen – welche Möglichkeiten gibt es?

Aufgrund der nicht vorhanden Laufzeit und der geringen Anschaffungskosten sind Prepaid-SIM-Karten ideal, wenn Sie ins Ausland verreisen. Entweder Sie finden einen deutschen Anbieter mit günstigen Auslands-Optionen oder Sie kaufen direkt im entsprechenden Land eine SIM-Karte. Das ist vor allem zu empfehlen, wenn Sie dann innerhalb des Destinationsstaates telefonieren wollen.

Vorteile von Prepaid Tarifen

  • Geringe bis keine Anschaffungskosten
  • Keine monatlichen Fixkosten
  • Guthaben kann lange Zeit flexibel verwendet werden
  • Optionen sind monatliche buchbar und kündbar
  • Ideal für kurze oder mittelfristige Nutzung (Auslandsaufenthalte)
  • Vermeiden von Handy-Abofallen möglich

Nachteile von Prepaid Tarifen

  • Es gibt keine Bundles mit Handys / Smartphones
  • Optionen können im Vergleich zu Postpaid teurer sein
  • Kostenkontrolle erfordert Eigeninitiative
  • Nach langer Inaktivität kann der Provider kündigen

Postpaid Tarife mit 1 Monat Laufzeit – für flexible Sparfüchse

Postpaid - 1 MonatPostpaid Tarife können in zwei Kategorien eingeteilt werden: jene mit 1 Monat Laufzeit und jene mit 24 Monaten Laufzeit. Nur letztere werden im Bundle mit Smartphones oder anderen Endgeräten angeboten. Weshalb auch die Tarife mit 1 Monat Mindestlaufzeit lediglich für Nutzer mit bereits vorhandenem Smartphone geeignet sind. Der Hauptunterschied zu Prepaid: es gibt monatliche Fixkosten.

Laufzeitverträge mit einer Mindestlaufzeit von 1 Monat können aber vergleichsweise billig sein. Vor allem, wenn Sie Angebote und Sonderaktionen von Discountern (bspw. Marken der Drillisch Online AG) nutzen. Hier erhalten Sie teilweise schon Telefonie- und SMS-Flats inkl. Daten-Volumen im GB-Bereich für unter oder nur etwas über 20 Euro. Auch mit Optionen wäre das im Prepaid-Bereich nicht möglich.

Postpaid Tarife mit 1 Monat Mindestlaufzeit sind also vor allem etwas für Sparfüchse, die viel verbrauchen und flexibel kündigen wollen. Deshalb sind auch diese Tarife ideal für den Auslandsaufenthalt. Entweder mit deutscher SIM-Karte, bei der Auslands-Einheiten oder günstige Optionen möglich sind – oder mit entsprechend ausländischen SIM-Karten. Finanziell lohnen sich diese SIM-Karten bei regelmäßiger bis dauerhafter Nutzung. Der Anschaffungspreis kann aber recht hoch sein (bis ~30 Euro).

Vorteile von Postpaid Tarifen mit 1 Monat Laufzeit

  • Monatliche Kündbarkeit
  • Es gibt günstige Tarife mit viel Inklusiv-Einheiten / Flatrates
  • Optionen sind oft monatliche buchbar und kündbar
  • Ideal für kurze oder mittelfristige Nutzung (Auslandsaufenthalte)

Nachteile von Postpaid Tarifen mit 1 Monat Laufzeit

  • Es gibt keine Bundles mit Handys / Smartphones
  • Es fallen monatliche Fixkosten an
  • Anschaffungskosten können recht hoch sein
  • Es gibt eine Kündigungsfrist (oftmals 14 bis 30 Tage)

Postpaid Tarife mit 24 Monaten Laufzeit – für die langfristige Planung

Postpaid - 24 MonatenJeder Netzbetreiber und viele Discounter haben Laufzeitverträge mit 24 Monaten Mindestlaufzeit für den Mobilfunk im Angebot. Der größte Vorteil bei diesen Tarifen: oft gibt es sie im Paket mit einem aktuellen Endgerät, welches zudem stark vergünstigt angeboten wird. Entweder werden die Kosten für das Gerät dann über den Tarif oder einen monatlichen Aufschlag von 5 bis 20 Euro reingeholt.

Ideal sind die Tarife (egal ob mit oder ohne Handy) für alle Nutzer, welche das Einsatzaufkommen des Tarifs auf lange Zeit einschätzen können. Power-User sind hier am besten dran, da Telefonie- und SMS-Flats mit viel Highspeed-Volumen bei diesem Mobilfunk-Modell am günstigsten sind. Damit können auch Firmen auf lange Sicht planen, wenn sie ihre Mitarbeiter ausstatten wollen.

Neben Flats gibt es auch Frei-Einheiten in begrenzter Zahl. Tarife mit limitierten Frei-Einheiten sind günstiger und ideal für Wenignutzer, Kinder und Jugendliche. Vor allem, wenn deren Verbrauch eingeschränkt werden soll (kostenpflichtiger Mehrverbrauch kann bspw. vom Taschengeld abgezogen werden). Voraussetzung ist ein dauerhaft gleichbleibendes Nutzungsverhalten; teilweise sind aber Upgrades möglich – Downgrades seltener.

Vorteile von Postpaid Tarifen mit 24 Monaten Laufzeit

  • Bundles mit Endgeräten (zum kleinen Preis) sind möglich
  • Kunden mit langfristig gleichem Nutzerverhalten haben Kostenkontrolle
  • Es gibt recht günstige Angebote von Discountern
  • Ideal zur Einschränkung der Nutzung (bei begrenzten Frei-Einheiten)

Nachteile von Postpaid Tarifen mit 24 Monaten Laufzeit

  • Die lange Laufzeit bindet, außer im Sonderkündigungsfall
  • Es fallen monatliche Fixkosten an
  • Anschaffungskosten können recht hoch sein
  • Es gibt eine lange Kündigungsfrist (oftmals 3 Monate)

Schau auch

ALDI TALK - Guthaben aufladen und abfragen

ALDI TALK Guthaben aufladen und abfragen – so geht’s!

Wenn Sie eine Prepaid-SIM-Karte vom Mobilfunk-Discounter ALDI TALK haben und diese rege nutzen, dann müssen …