Home / Mobilfunk / Prepaid / Kostenlose Prepaid Karte: bei diesen Mobilfunkanbietern bekommen Sie gratis SIM-Karten!

Kostenlose Prepaid Karte: bei diesen Mobilfunkanbietern bekommen Sie gratis SIM-Karten!

Im Hinblick auf Mobilfunk-Angebote wollen sich viele Menschen nicht unnötig an monatliche Fixkosten binden. Wer einen Prepaid-Tarif nutzt, der will ein selbst vorbestimmtes Guthaben lange – oder zumindest über einen Monat hinaus – eigenständig einteilen können. Zudem gibt es auch monatlich kündbare Optionen, mit denen man den Prepaid-Tarif günstig und flexibel an seine Nutzungsansprüche anpassen kann.

Echte Sparfüchse gehen aber noch einen Schritt – nämlich den ersten Schritt – weiter. Sie bestellen eine kostenlose SIM-Karte. Welche Provider so ein attraktives Angebot bieten, das erfahren Sie hier. Am Ende des Ratgebers haben wir noch eine tabellarische Übersicht für eilige Leser vorbereitet.

Die großen Netzbetreiber

Kostenlose SIM-KarteSchauen wir uns zuerst die großen Namen der Mobilfunk-Branche an. Eines dabei vorab: Die Deutsche Telekom bietet keine Freikarten mehr an. Auch herkömmliches Prepaid mit einmaligem Anschlusspreis und ohne Grundgebühr ist bei der Telekom gestrichen worden. Es gibt hier nur noch Neukunden-Angebote mit Grundgebühr.

Wer eine echte Prepaid-Karte aus dem Xtra-Portfolio möchte, muss sie gebraucht oder aus Restbeständen in Läden erwerben.

Vodafone: CallYa Talk&SMS Freikarte

Vodafone ist einer der großen Anbieter, die immer noch Freikarten sowie herkömmliches Prepaid anbieten. Der Netzbetreiber Vodafone vertreibt sein Prepaid-Angebot unter der Marke CallYa.

Die CallYa Freikarte können Sie unter vodafone.de/freikarten bestellen; entweder mit dem kostenlosen Tarif Talk&SMS, bei dem Minuten und SMS nur 9 Cent kosten, oder mit voreingestellten Optionen.

Ein Tipp: Melden Sie sich bei toppings.vodafone.de an und bekommen Sie Frei-Einheiten bei jeder Guthaben-Aufladung!

Telefónica o2: Loop Freikarte mit 9-Cent-Tarif

Auch im Netz von o2 bekommen Sie ein Prepaid-Angebot, welches Sie kostenlos online ordern können. Es handelt sich um die o2 Loop Freikarte mit einem herkömmlichen 9-Cent-Prepaid-Tarif. Minuten und SMS kosten je nur 9 Cent im Inland; für einen höheren Nutzungsaufwand und das Surfen im mobilen Netz gibt es zusätzliche Optionen. o2 hat für die Bestellung der Freikarte die eigens dafür eingerichtete URL o2-freikarte.de vorgesehen.

Prepaid-Anbieter mit Gratis-SIM-Karte im Überblick

GeldBei den großen Netzbetreibern kommen wir also derzeit auf genau zwei Anbieter von kostenlosen SIM-Karten mit herkömmlichen Prepaid-Tarifen und passenden Optionen. Weder die Telekom oder 1&1 bieten aktuell Prepaid-Freikarten an. Deshalb werfen wir nun einen Blick auf die kleineren Anbieter und Discounter.

netzclub: Freikarte mit Inklusiv-Daten-Volumen

Bei netzclub (o2-Netz) bekommen Sie schnell und einfach eine kostenlose SIM-Karte mit klassischem 9-Cent-Tarif. Bei der Bestellung auf netzclub.net können Sie bereits aus einigen Optionen auswählen. Eine davon heißt Sponsored Surf-Basic und bringt Ihnen ohne Aufpreis 100 MB kostenloses Daten-Volumen im Monat. Wie der Name schon sagt, ist die Option gesponsert, und das von Werbepartnern. Sie erhalten während der Nutzung der Option daher einige Werbe-Mails und Werbe-SMS.

Wenn Sie mehr über den Tarif Sponsored Surf-Basic und netzclub selbst erfahren möchten, dann lesen diesen sehr ausführlichen Testbericht: netzclub im Test – meine Erfahrung mit Freikarte.

Im Artikel finden Sie Informationen über die Bestellung des Tarifes, Einrichtung der SIM-Karte und mobiles Internets. Außerdem gibt der Autor einen kleinen Einblick über die Werbe-Mails und Einschätzung der Leistungen.

Lycamobile: Telefonieren ab 1 Cent pro Minute

Der Mobilfunkprovider Lycamobile (Vodafone-Netz) ist Ihnen vielleicht schon als Ethno-Provider oder aus kleinen Läden (evtl. im Ausland) aufgefallen. Aus eigener Erfahrung kennen wir die Marke als Angebot aus vielen Läden Madrids. Aber auch im deutschen Internet können Sie eine SIM-Karte von Lycamobile bestellen; und das gratis.

Unter dem folgenden Link, lycamobile.de, wählen Sie zunächst die gewünschte SIM-Größe aus (bei mehreren Geräten einfach mehrere SIM-Karten bestellen) und geben dann Ihre Daten an. Nach ein paar Tagen haben Sie eine neue, kostenlose SIM-Karte. In viele Länder und deren Netze können Sie bei Lycamobile bereits ab 1 Cent telefonieren.

Alle Angebote in der Übersicht

AnbieterNetzSIM-Karte / TarifOptionenSonderleistungen
VodafoneVod.Kostenlos, 9-Cent-TarifZwei Prepaid-Tarife für Smartphone-NutzerToppings: Frei-Einheiten für reguläres Aufladen des Guthabens
o2o2Kostenlos, 9-Cent-TarifVerschiedene Smartphone-Tarifpakete (Allnet-Flats mit bis zu 5 GB)UMTS-Roaming mit E-Plus-Netz für bessere Netzabdeckung
netzclubo2Kostenlos, 9-Cent-TarifVerschiedene Frei-Einheiten und Flats für In- und AuslandSponsored Surf-Basic-Option bringt 100 MB/Monat ohne Aufpreis
LycamobileVod.Kostenlos, Festnetz: 3 Cent/Min., Mobilnetz: 15 Cent/Min., SMS: 15 Cent/SMS, 15 Cent pro VerbindungVerschiedene Frei-Einheiten und Flats für In- und AuslandMehrere SIM-Karten auf einmal bestellen; Günstige Minuten-Preise ins Ausland (Polen ab 1 Cent; Türkei ab 5 Cent, etc.)

Fazit und Ausblick

Noch gibt es Freikarten von verschiedenen Anbietern. Der Trend geht, vor allem bei den großen Netzbetreibern, aber immer weiter weg von den kostenfreien Angeboten. Das ist logisch, da sie ihren Netzausbau und die Aufrechterhaltung des Angebots finanzieren müssen. Neben den Großen finden Sie aber auch kleine Anbieter – oft mit attraktiven Sonderleistungen.

Schau auch

ALDI TALK - Guthaben aufladen und abfragen

ALDI TALK Guthaben aufladen und abfragen – so geht’s!

Wenn Sie eine Prepaid-SIM-Karte vom Mobilfunk-Discounter ALDI TALK haben und diese rege nutzen, dann müssen …